Die Termine der Gruppe "Bewegung werden kurzfristig bekanntgegeben.
Ansprechpartnerin:
Marlies Holste
Nordstraße
31789 Hameln Tündern
Telefon: 05151/23533 (ab 18.00 Uhr erreichbar)

Wanderprogramm
Datum Uhrzeit Aktion Bemerkungen
Jeden Donnerstag (April bis Oktober) 18:30 Uhr Walking (ab Dorfmuseum)
So. 01. Mai 2016 Picknick an der Hellbach
Sa. ?? 2016 Bosselturnier des Ortsrates Entfällt auf Beschluss des Ortsrates in diesem Jahr
Sa.. 19.11.2016 Wanderung zum Grünkohlessen in der Tündernschen Warte

——————————


Tündernsee-Lauf

Auch ein Heimatverein kann sportlich sein. So ist es für den Verein für Grenzbeziehung und Heimatpflege selbstverständlich, sich auch an sportlichen Aktionen der dörflichen Vereine zu beteiligen.
Das Bild zeigt die - zugegeben kleine - Mannschaft, die es sich nicht nehmen ließ, am Tündernsee-Lauf des TSV teilzunehmen.
Zumindest die Kinder taten dies auch sehr erfolgreich und konnten anschließend drei Pokale mit nach Hause nehmen. Einen ausführlichen Bericht finden Sie auf der Homepage des TSV über folgenden Link: TSV-Bericht "Tündernseelauf"



Auf dem Bild sind  zu erkennen: Leonie und Robin Schlegelmilch, Anna und Lina Nottbohm sowie Präsident Herbert Habenicht als Coach. Die Mannschaft wärmt sich zur Vorbereitung der Läufe auf.



Wieder ein großer Spaß

Trotz des angekündigten Regens haben wieder viele Tünderaner den 1. Mai an der Hellbachbaude verbracht. Mit viel Spaß hat man genüßlich die Bratwürste und die Salate genossen. Für die Musik sorgte der Musikzug der FFW Tündern. Den Kameraden  und den vielen Helfern gilt unser Dank.
Alle freuen sich auf das nächste Mal am 1. Mai 2015.



Silvesterlauf in Emmerthal 2012

Das alte Jahr haben wir verabschiedet durch die Teilnahme am Silvesterlauf in Emmertal.


Das Bild Zeigt die drei unverwüstlichen Teilnehmer, die den Heimatverein bei diesem Sportevent vertreten haben.

v.l.n.r.: Felix Schlegelmilch, Herbert Habenicht, Niklas Nottbohm

Niklas hat übrigens in seiner Altersklasse den ersten Platz belegt.




Silvesterlauf in Emmerthal 2011

Jedes Jahr nehmen Mitglieder des Heimatvereins am Silvesterlauf in Emmerthal teil.
Diesmal ist sogar ein Sieger dabei.
Den Bambinilauf hat unser junges Mitglied Robin Schlegelmilch gewonnen. Auch die anderen haben sich sehr gut geschlagen.
Die stolzen Sieger

Foto v.l.n.r.: Leonie Schlegelmilch, Norbert Niehus, Robin Schlegelmilch, Herbert Habenicht, Julia Klemm





Die Evangelische Kirchengemeinde Tündern und der Heimatverein gestalteten den 1. Mai  an der Hellbachbaude.


Ca. 250 Menschen wanderten in den Wald und nahmen am Gottesdienst und dem Piknik an der Hellbachbaude teil.
Die Pastorin Frau Klatt  betonte in ihrer Predigt, dass die Anwesenden eine Verantwortung zur Erhaltung von Gottes Schöpfung haben. Besonders in der natürlichen Umgebung des Tündernschen Waldes sind die Worte auf fruchtbaren Boden gefallen und haben die Gottesdienstteilnehmer nachdenklich gestimmt.

Die Feuerwehrkapelle hat unter der Stabführung von Karl-Friedrich Meyer den Gottesdienst musikalisch begleitet. Im Anschluss wurden natürlich Frühlingslieder gespielt, die viele Anwesende zum Mitsingen animierten. Die Jugendgruppe der Feuerwehrkapelle unter der Leitung von Christine Hennecke machte durch gekonntes Musizieren deutlich, dass es auch in Zukunft  "handgemachte" Musik in Tündern geben wird.

Viele Helferinnen und Helfer des Heimatvereins sorgten für das leibliche Wohl der Gäste. Vielen herzlichen Dank!
Besonderen Dank an Gunda Haß, sie hat das Salat-Büffet organisiert.
Die Mitglieder des Heimatvereins freuen sich schon jetzt auf den 1. Mai 2009, wenn es wieder heißt:
Auf zur Hellbachbaude.

1. Mai an der Hellbachbaude 1. Mai an der Hellbachbaude
1. Mai an der Hellbachbaude 1. Mai an der Hellbachbaude

1. Mai an der Hellbachbaude 1. Mai an der Hellbachbaude 1. Mai an der Hellbachbaude


——————————


7. Feldgrenzbeziehung mit Zeltfest

Die äußeren Bedingungen (Wetter, Parallelveranstaltungen) konnte es nicht verhindern, dass diese Grenzbeziehung ein großer Erfolg wurde.

Schon das Kinderfest am Freitag warsehr gut besucht (ca. 100 Kinder). Die Kleinen konnten sich bei Spielen  "von damals" wie Dosenwerfen, Erbsen zertrümmern, Sackhüpfen usw. vergnügen.

Ca. 250 Teilnehmer folgten am Samstag den Kannonen, um die Grenzen Tünderns abzuschreiten. Viele Kinder waren das erste Mal dabei und sind begeistert gewesen. 12 Km war die Strecke lang und an zwei Stellen haben sich unsere Nachbarn sich gegen unsere Grenzüberprüfung gewehrt. Aber doch ohne Erfolg, denn wir ließen uns nicht aufhalten. Durch einen starken Regenschauer ein wenig abgekühlt, haben zahlreiche Teilnehmer anschließend auf dem Festzelt gemeinsam Mittag gegessen.

Der Samstagabend war geprägt vom Tanz auf dem Zelt. Mindestens zweihundert Teilnehmer vergnügten sich bis weit nach Mitternacht.

Der Gottesdienst am Sonntagmorgen war ebenfalls sehr gut besucht.

Höhepunkt des Tages war der große Festumzug durch das Dorf. Dazu sind unter folgendem Link bereits die ersten Bilder abrufbar.

Bilder vom Umzug


Der Film vom Umzug


(Herzlichen Dank an Oliver Branske für das Erstellen des Filmes und für die Bilderserie!)

Mit dem Konzert der Musikzüge ging das größte Dorffest seit fünf Jahren in Tündern zu Ende.

Der Heimatverein und der Realverband sagen allen Helferinnen und Helfern sowie alle Sponsoren: HERZLICHEN DANK!

——————————




Impressum  |  Datenschutz
Verein für Heimatpflege und Grenzbeziehung von 1974 e.V. Tündern
Webdesign & CMS by cybox hameln